Abi-Start mit Vitamin A+B

Die Gruppe “Vielfalt in der Schule (er)leben“ unterstützt die Abiturientinnen und Abiturienten vor Beginn der schriftlichen Prüfungen. Bereits um 7 Uhr früh stehen Herr Hebbel, der Schulsozialarbeiter, oder Herr Stavenhagen, der Schulseelsorger, mit Obstschnitzen und Multivitaminsaft (natürlich in Fair-Trade-Qualität) im Stresemann-Foyer und bieten die Erfrischungen an. „Wir möchten damit das Kopfkino  „Abi“ unterbrechen“ so Herr Hebbel zu der tollen Aktion, die an allen Tagen des schriftlichen Abiturs läuft.

 

La GSW à la découverte de l’Europe

Strasbourg et le parlement européen

Im Rahmen der Fachschaften Französisch und Gemeinschaftskunde begaben sich am 25. April 2016 Herr Schatto und Frau Strupp mit einer Gruppe aus 38 Schülerinnen und Schülern der 11. und 12. Klasse des Wirtschaftsgymnasiums nach Straßburg, um die Stadt und das Europaparlament zu erkunden.

Vor dem Einstieg in den Reisebus legten alle Schülerinnen und Schüler ihre Pässe vor, damit gewährleistet war, dass jeder das Europaparlament betreten durfte. Nach einer gemütlichen Anreise, gingen alle gemeinsam in die Innenstadt, zur Kathedrale und ans Ufer der Ill. Bereits auf dem Weg lockten viele Bäckereien mit Gugelhupf und Süßspeisen. Zudem gab es frankreichtypische Schilder und Markierungen zu entdecken.

Weiterlesen

Arbeitswelt 4.0 – Chancen und Risiken

Herr Professor Dr. Manfred Becker, ein ehemaliger Schüler und Abiturient der Gustav-Stresemann-Wirtschaftsschule hielt am Dienstag, 4.Mai 2016 im Stresemann-Foyer einen  Vortrag über das spannende Thema Digitalisierung der Arbeits- und Lebenswelt.  Aus verschiedensten Perspektiven beleuchtete er diese Thematik und ging dabei auf interessante Fragestellungen ein: Welche Veränderungen erwarten uns in den nächsten Jahren bzw. Jahrzehnten? Wer wird von der Digitalisierung profitieren, wer wird verlieren? Wie wird die Digitalisierung die Menschen verändern? Was erwartet uns schlimmstenfalls, aber auch bestenfalls? Welche Rolle wird Europa einnehmen?

Professor Becker gestaltete seinen Vortrag trotz der ernsten Thematik überaus kurzweilig und lieferte  viel Stoff zum Nachdenken und Diskutieren.

Vielen Dank an den Förderverein der GSW, der diesen Abend möglich gemacht hat.

Besuch eines Jugendoffiziers der Bundeswehr

Am 27. April 2016 erhielten die Schülerinnen und Schüler der Klassen BGYW 13-5 und 14-2b in Gemeinschaftskunde durch Herrn Hauptmann André einen interessanten Einblick in die Herausforderungen der internationalen Sicherheitspolitik im 21. Jahrhundert.
In einem 120-minütigen Vortrag, der durch Frage- und Gesprächsrunden belebt und  unterbrochen wurde, problematisierte  der Jugendoffizier mit den Klassen den Begriff „Sicherheit“ und erfragte, was dieser für die Schüler bedeute und wodurch die Sicherheit heute aus Schülersicht gefährdet sei.
Der allgemeinen Erörterung zum Thema „Sicherheit“ folgte dann die Darstellung des Beitrags, den die Bundeswehr weltweit dazu leiste, diese zu erhalten. Die verschiedenen Auslandseinsätze  und wie diese durch das Grundgesetz und die Charta der Vereinten Nationen legitimiert seien waren weitere Schwerpunkte des Vortrags.

Weiterlesen

Nachhaltig-konstruktiv-regional…

Mit diesen Schlagworten sollte einer Bildungspartnerschaft mit dem Unternehmen Werner & Mertz nichts mehr im Wege stehen. Das dachten sich Oberstudienrätin Dominique Glaß und Studienrat  Christian Weichel und bereiteten alles vor, um am 11. April 2016 zusammen mit Schulleiterin Brigitte Glismann eine weitere Bildungspartnerschaft seitens der GSW zu besiegeln.

Fachvorträge, Betriebserkundungen, Bewerbungstrainings oder auch Lehrerseminare stehen im Fokus dieser Bildungspartnerschaft, die Einblicke in ein regionales Industrieunternehmen ermöglichen, in dem Nachhaltigkeit groß geschrieben wird.

Von den qualifizierten und gut vorbereiteten Schülern der GSW profitierten Werner & Mertz in der Vergangenheit beispielsweise durch Gewinnung von Auszubildenden. Umgekehrt profitierte auch die GSW durch eine Lehrerfortbildung im Hause Werner & Mertz. Die bisher gute Zusammenarbeit gab auch den Vertretern von Werner & Mertz, konkret Frau Stephanie Gabler, Leiterin Konzern Personalwesen, Frau Katrin Schönbrodt, Personalreferentin und Frau Monika Kindgen, PR-Referentin aus dem Bereich Unternehmenskommunikation genügend Anlass, um am 11.04.2016 zur Vertragsunterzeichnung in die GSW zu kommen.

Die IHK war durch Frau Jana Lovell vertreten, die ihre Freude zum Ausdruck brachte, dass die GSW die Zusammenarbeit motivierter Lehrkräfte mit ortsansässigen Unternehmen sucht.

Weiterlesen