Klassenfahrt München



HBFO 17d auf abwechslungsreicher Großstadt-Tour

Wir, die HBF O 17d, waren vom 04.02.2019 bis zum 07.02.2019 mit Frau Burg und Frau Seibel in München und haben dort unsere viertägige Studienfahrt verbracht. Am 04.02.2019 startete unsere Klassenfahrt am Mainzer Hauptbahnhof. Gegen 14.00 Uhr kamen wir in München an und checkten daraufhin in dem „The 4 You“ Hostel ein. Kurze Zeit später waren wir um 15.00 Uhr für eine zweistündige Stadt-führung verabredet. Der Treffpunkt war in der Altstadt am Marienplatz, in der Fuß-gängerzone. Unser erstes Ziel war der Viktualienmarkt, welcher seit 1807 täglich außer an Sonn- und Feiertagen geöffnet hat. Nördlich des Marienplatzes befinden sich die Münchener „Platzlgassen“, die zum „Platzl“ mit dem berühmten Hof-bräuhaus führen.

Weiterlesen

GSWler im Schnee



Die GSW-Skifreizeit vom 04.02.2019 bis 08.02.2019 war ein riesen Erfolg!!

Am Montagmorgen starteten die 43 Schülerinnen und Schüler, zusammen mit 5 begleitenden Lehrpersonen, voller Vorfreude in Richtung Tiroler Alpen. Unser Ziel war das Skigebiet Küthai- Hochoetz. Gegen Mittag erreichten wir unseren Gasthof „Hirschen“ im Ort Stams. Als erstes probierten wir unsere ausgeliehene Skiausrüs-tung an und bezogen dann unsere Zimmer. Daraufhin gab es Abendessen und im Anschluss standen Gemeinschaftsspiele auf dem Plan. Durch die lustige pantomi-mische Darstellung der zehn wichtigsten Skiregeln, saßen diese direkt und werden bestimmt nicht mehr vergessen. Den restlichen Abend konnten wir frei gestalten und uns auf den ersten Skitag vorbereiten.

Weiterlesen

Religions-Workshop mit dem Weltladen



Was hat fairer Handel mit Flucht zu tun?

Der Frage, was Flucht und fairer Handel miteinander zu tun haben, sind die Schülerinnen und Schüler der evangelischen Religionskurse mit Frau Bertram nachgegangen. Dafür kamen vom Eine-Welt-Laden Mainz Iris Degen und Lisa Sauer, um über fairen Handel zu informieren und eine spannende Einheit zum Thema Flucht und Fairtrade zu machen.

Weiterlesen

Info-Tag der GSW 2019

Tag der offenen Tür für Neubewerber, Interessierte und Ehemalige

 Am 26. Januar 2019 öffnete die GSW von 9.00 bis 13.00 Uhr ihr Türen für alle an der Schule Interessierten. Viele Schülerinnen und Schüler von Zubringerschulen nutzten mit ihren Eltern die Gelegenheit, unsere Räumlichkeiten von innen zu sehen und sich über die Bildungsgänge der Schule sowie deren Ausstattung zu informieren.

01 Empfang

01 Empfang

02 Schülertaxis

02 Schülertaxis

03HBF ÜBersicht

03HBF ÜBersicht

04 HBF Projekt

04 HBF Projekt

05 TV Visitenkarten

05 TV Visitenkarten

06 HBF Präsentation

06 HBF Präsentation

07 BWL Bili

07 BWL Bili

08 VWL

08 VWL

09 BWL Kahoot

09 BWL Kahoot

10 WG Präsentation

10 WG Präsentation

11 Mathe HBF

11 Mathe HBF

12 Chemie

12 Chemie

13 Französisch

13 Französisch

14 Spanisch

14 Spanisch

15 Englisch

15 Englisch

16 EBBD 1

16 EBBD 1

17 EBBD 2

17 EBBD 2

18 Kuchentheke Des SEB

18 Kuchentheke Des SEB

19 Schulsozialarbeit

19 Schulsozialarbeit

20 Fair Trade

20 Fair Trade

21 Schulsanis

21 Schulsanis

22 SV

22 SV

Hinter dem Haupteingang empfing das Verbindungslehrerteam die Gäste und versorgte sie mit einem Flyer, der über die Lage der Infostände und die Uhrzeiten der Vorträge informierte. Schülertaxis, welche an ihren gelben T-Shirts leicht zu erkennen waren, führten die Gäste jederzeit von jedem Ort gezielt an bestimmte gewünschte Informationsstände.

In der „HBF-Meile“ präsentierten Schülerinnen und Schüler anschaulich, mit selbstgestalteten Plakaten die Inhalte der zukünftigen HBF Wirtschaft sowie die Ergebnisse mehrerer eindrucksvoller Projektarbeiten. Der Praxisanteil des Wirtschaftsunterrichts, der überwiegend im PC-Raum stattfindet, wurde durch eine schülernahe Aufgabe vorgestellt: Wer Lust hatte konnte sich nach Anleitung individuelle Visitenkarten drucken. Während eines Fachvortrags berichtete unser kommissarischer Schulleiter Herr Wolff über die Inhalte der HBF Wirtschaft an unserer Schule und stand für Fragen offen.

In der „WG-Meile“ stellten Schülerinnen und Schüler die profilbildenden Fächer Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Informationsverarbeitung durch persönliche Erklärungen und anschauliche, selbsterstellte Plakate vor. Die Gäste konnten ihr Vorwissen zur BWL anhand eines über die App Kahoot auf den schuleigenen iPads gespielten Quiz testen. Die Inhalte und den Aufbau des Wirtschaftsgymnasiums brachte Herr Hirdes Interessierten in einem Fachvortrag näher.

Der Fachbereich Mathematik legte für beide Schulformen die Inhalte offen. Schülerinnen und Schüler standen neben Übersichtsplakaten beratend Rede und Antwort. Den Fachbereich Naturwissenschaften vertraten einige Schülerinnen und Schüler, die selbstproduzierte Kosmetika verkauften und über deren Herstellung Auskunft gaben. Flaggen und Plakate gab es im bunt gestalteten Fremdsprachenforum zu bewundern, in dem die Fächer Französisch und Spanisch für das Wirtschaftsgymnasium sowie Englisch für beide Schulformen präsentiert wurden. Einige Schülerinnen und Schüler zeigten die Bestandteile des Europäischen Wirtschaftsabiturs (EBBD), welches englischliebende Schülerinnen und Schüler als Zusatzqualifikation an der Schule erwerben können. Dazu sind -neben dem gewöhnlichen Unterricht - BWL als Leistungskurs bilingual abzulegen, der europäische Computerführerschein ECDL zu erwerben, Sprachkenntnisse in einer zweiten Fremdsprache auf dem Niveau B1 nachzuweisen, Praktika auch im Ausland zu absolvieren und diverse Lern- und Arbeitstechniken zu erlernen. Die EBBD-Gruppe zeigte die Ergebnisse eines Projekts und das Arbeiten mit iPads im Unterricht.

 Eindrucksvoll waren die bei den Zuschauern beliebten und daher überfüllten Vorstellungen des Fachbereichs „Darstellendes Spiel“, die zum Mitmachen animierten, ebenso wie die musikalische Begleitung des Tages durch die Schul-Band der Musik-AG. Letztere sorgte im Foyer für Stimmung, in dem der Schulelternbeirat ein reichhaltiges Kuchenbuffet im „Café Stresemann“ anbot. Des Weiteren stellten Herr Hebbel dort seine Tätigkeit als Schulsozialarbeiter sowie Frau Bertram ihre Aufgabe als Schulseelsorgerin unserer Schule vor. Einige Schülerinnen und Schüler präsentierten daneben die Aktivitäten des Fair-Trade-Teams, welches kurz zuvor den Landespreis ACT! erhalten hatte. Ebenfalls im Foyer zeigte das Schulsanitätsteam die Notwenigkeit dieser Einrichtung und beantwortete Fragen rund um die Voraussetzungen ein „Schulsani“ zu werden. Die Schülervertretung beantwortete an einem eigenen Stand Fragen rund um die Schule und zu den umgesetzten Ideen der SV.

Insgesamt bot sich den Besucherinnen und Besuchern ein vielfältiges Bild der Schule aus Vorträgen, Anschauungsmaterialien und Mitmachangeboten. Wer sich bereits für eine Bewerbung an unserer Schule entschieden hatte, konnte die Unterlagen direkt im Sekretariat abgeben. Die Schulgemeinschaft freut sich noch bis zum 1. März über viele Bewerbungen und hofft auf ein Wiedersehen nach den Sommerferien.

Workshop „Faires Handy“ an der GSW

 

Schüler der HBF O 17b schreiben Projektarbeit in Kooperation mit der Stadt Mainz

 Im Rahmen der Projektarbeit fand am Montag, dem 21. Januar 2019 ein Workshop zum Thema „Faires Handy“ in der GSW statt. Organisiert wurde der Tag als Abschlussprojekt der HBFO17b von den Projektmitgliedern Mohamed Abdel Hamid, Christian Gülke, Tim Kleber und Liam Lochner in Zusammenarbeit mit der Stadt Mainz. Herr Hachgenei, Koordinator für kommunale Entwicklungspolitik, begleitete uns bei der Planung der Aktion und stellte Material zur Verfügung.

Weiterlesen